Lichtplatten und Stegplatten
Lichtplatten und Stegplatten

Lichtplatten einschalig  


Lichtplatten aus Polycarbonat und PVC-Lichtplatten - hohe Schlagfestigkeit und exzellente Witterungsbeständigkeit | Lichplatten nach DIN schwer entflammbar

Unverbindliches Angebot anfordern

Produktinformationen


Lichtplatten aus Polycarbonat

O-METALL® Lichtplatten aus Polycarbonat zeichnen sich unter den transparenten Baustoffen durch eine besonders hohe Schlagfestigkeit und eine exzellente Witterungsbeständigkeit hervorragend aus.

Abgestimmt auf die Anforderungen der Bauobjekte können alle Platten mit einer Lichtdurchlässigkeit von ca. 0% bis max. 90% produziert werden. Durch die vom Hersteller homogen aufgeschmolzene UV-Schutzschicht sind wärmebedingte Verformungen sowie kleine Kaltbiegradien absolut möglich. Durch die extrem hohe UV-Stabilisierung wird auch ein optimales Pflanzenwachstum nicht beeinträchtigt.

Die Entzündungstemperaturen, welche bei beachtlichen ca. 450°C liegen, entwickeln im Brandfall wenig Gase und sind nach DIN 4102 als B1 schwer entflammbar eingestuft. Da der Erweichungspunkt bei unter 300°C liegt, stellen die O-METALL® PVC-Lichtplatten für den Brandfall zur Reduzierung von RWA-Anlagen zusätzlich ausschmelzbare Flächen bereit. Trotz der individuellen Anforderungen an den Wärmeabzug in Form von ausschmelzbaren Flächen können zur Projektierung die Formen 2098 und 2221 vom Verband der Schadensversicherer berücksichtigt werden. Im Sinne der Feuerwehren und Brandschutzbeauftragten kann davon ausgegangen werden, dass eine hervorragende Brandschutzklasse in jedem Falle eine Risikominderung darstellt.

Selbst bei der Vorbereitung der Fußballweltmeisterschaft hat die Stadt Köln für das Stadiondach eine transparente Polycarbonateindeckung ausgewählt, da diese sich besonders für den Einsatz in großflächigen Verscheibungen eignet.




Die von uns veröffentlichten statischen Belastungstabellen und technischen Unterlagen dienen nur der allgemeinen Information. Auf Grund unserer Produktvielfalt, der zahlreichen Variationen und der ständigen Weiterentwicklung der Produkte, kann es zu positiven oder negativen Abweichungen der veröffentlichten Unterlagen kommen.