O-METALL investiert

29.10.2010

Unsere hohe Qualität, verbunden mit einem marktgerechten und fairen Preis, findet im In- und Ausland einen überaus großen Anklang. Über diese sehr gute Auftragslage freuen wir uns sehr.

Leider kommt es auf Grund von verspäteten Vormaterialeingängen gezwungenermaßen zu längeren Lieferzeiten. Trotz intensivster Bemühungen sind wir durch diesen Umstand zurzeit nicht in der Lage den Nachfragestau immer und in jedem Fall kurzfristig zu bewältigen.

Made in Europa steht nach wie vor für hohe und höchste Qualität - und die wird im Ausland hoch geschätzt. Das belegen die Umsätze und Auftragseingänge der weltgrößten Stahlkocher! Tendenz: weiter steigend.

Zweifelsohne profitieren die Stahlkocher vom Aufschwung der Weltwirtschaft, die größten Auftragseingänge verbuchen diese Unternehmen in den Wachstumsregionen China, Afrika und dem Mittleren und Nahen Osten. Die Analysten kommen gar nicht so schnell hinterher: Ständig müssen sie ihre Kursziele anheben, weil die alten schon übertroffen wurden.

Wie es aussieht, ist der Zeitpunkt des Vertrauens in die Nachhaltigkeit des Aufschwungs nun erreicht. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten - Entgegen allen Prognosen und Vermutungen: die Stahlpreise steigen weiter an!

Obwohl zur Zeit durch die Lieferverzögerungen bedingt das perfekte Zusammenspiel zwischen den Stahlkochern und den Profilierbetrieben fehlt, unternimmt O-METALL alles erdenkliche, um auch künftig den Kundenwünschen entsprechend Trapezblech,Lichtplatten,Sandwichpannele und Wellblech liefern zu können, und investiert weiter in zusätzliche Produktionsmöglichkeiten und logistische Lösungen.

Wie immer werden wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.