Ein Blech schreibt Geschichte

28.05.2013

Bereits Mitte des 19. Jahunderts wurde in England das Wellblech erstmals als Dacheindeckung benutzt. Erfunden wurde dieses vom damaligen deutschen Industriellen Carl Ludwig Wesenfeld. Durch den wellförmigen Aufbau des Bleches schuf er ein Produkt welches selbst bei geringen Stärken eine sehr hohe Tragfähigkeit aufwies. Eine gewisse Scheu, die Geldmittel seines Vaters in Anspruch zu nehmen, hinderten ihn, die Erfindung zum Patent anzumelden und so wurde dieses zum Allgemeingut von Industrie und Handel.

Schnell wurde das Wellblech weltweit für die verschiedensten Zwecke angewendet. So wurde beispielsweise 1932 das bekannte Flugzeug Junkers Ju 52 mit Wellblechplankungen versehen.  Aber nicht nur in der Luft, sondern auch auf Straßen fand man Gebrauch für Wellbleche, wie der berühmte Lieferwagen Citroën Typ H beweist.

Aufgrund der verschiedenen Wellenhöhen und der unterschiedlichen Farben die lieferbar sind, bietet auch O-METALL Ihnen für jedes Bauvorhaben passende Wellbleche.

Möchten Sie mehr erfahren über Wellblech und Co – dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir beraten Sie gerne!

   

O-METALL LUXEMBOURG S.A.
Marketing-Business-Center
L-9753 Heinerscheid
Tel.:   +352 997 323 20
Fax.:  +352 979 341
E-Mail: info@o-metall.com